Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Koblenz/Berlin (dpa/tmn)
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Bei Unfallflucht droht Verlust des Kaskoschutzes

Für das Verhalten nach einem Unfall im Straßenverkehr gibt es Regeln. Dazu gehört auch, dass man wenn möglich an der Unfallstelle wartet. Sonst drohen Konsequenzen.

  |    | 
Lesezeit 1 Min
Urteil: Bei Unfallflucht droht Verlust des Kaskoschutzes
Auch wenn bei einem Unfall «nur» eine Leitplanke beschädigt wurde: Wer weiterfährt ohne die Polizei zu rufen und zu warten, hat Unfallflucht begangen.  Foto: Arno Burgi/dpa-Zentralbild/dpa-tmn

Auch Autofahrer, die «nur» eine Leitplanke beschädigt haben und weitergefahren sind, ohne die Polizei zu rufen und zu warten, haben Unfallflucht begangen. Sie verlieren dadurch ihren eventuell vorhandenen Kaskoschutz und bleiben auf dem Schaden sitzen. Das geht aus einem Urteil (AZ: 12 U 235/20) des Oberlandesgerichts Koblenz hervor, auf das die Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV) hinweist.

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel