Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Offenbach
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Bei Gewitter ab in den faradayschen Käfig

Es blitzt und donnert: Gut, dass Sie im Auto sitzen! Allerdings sollten Sie nun Folgendes tun.

Von dpa
  |    | 
Lesezeit 1 Min
Bei Gewitter ab in den faradayschen Käfig
In einem Auto ist man in der Regel bei einem Gewitter sicher.  Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa-tmn

Die gute Nachricht vorweg: Wer bei einem Gewitter im Auto sitzt, ist eigentlich sicher. Denn in dessen Metallkonstruktion leitet sich die starke Entladung der Blitze bei einem Einschlag um die Insassen herum weg. Man spricht dabei von einem faradayschen Käfig. Allerdings rät der ADAC , im Innenraum während eines Gewitters keine Metallteile zu berühren, die mit der Karosserie verbunden sind. Und man sollte die Fenster schließen und die Antenne einziehen. Besser sei es auch, nicht

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel