Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Berlin (dpa-infocom)
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Viel Platz für wenig Geld: Eine Testfahrt im Dacia Jogger

Je größer die Familie, desto kleiner ist oft das Budget für einen Neuwagen. Dabei sind Autos mit vielen Plätzen meist besonders teuer. Außer bei Dacia. Denn die rumänische Renault-Tochter bringt als billigsten Siebensitzer im Land nun den Jogger an den Start.

  |    | 
Lesezeit 3 Min
Dacia Jogger
Von allem etwas: Der Dacia Jogger ist so lang wie ein Kombi aus der Kompaktklasse, so geräumig wie ein Van und so rustikal wie ein SUV.  Foto: Dacia/dpa-mag

Während der VW Sharan oder der Opel Zafira kaum noch auf Interesse stoßen, stemmt sich ausgerechnet Dacia gegen den Trend und baut einen neuen Van. Wenn im Frühjahr zu Preisen ab 13.990 Euro der Jogger in den Handel kommt, wird er deshalb zu einem der wenigen neuen Siebensitzer in der Kompaktklasse.Und wie es sich für die Renault-Tochter gehört, wird er auch noch zum billigsten Auto seiner Art. Selbst wer die teuerste Ausstattung wählt, zahlt schwerlich mehr als 20.000 Euro.

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel