Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Berlin (dpa/tmn)
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Auto mit Blaulicht und Sirene naht

Brausen Einsatzfahrzeuge mit Blaulicht und Sirene heran, geht es nicht selten um Leben und Tod. Andere müssen ihnen dann Platz machen. Wie aber geht das richtig, und was ist dabei erlaubt?

  |    | 
Lesezeit 2 Min
Auto mit Blaulicht und Sirene naht: Was tun am Steuer?
Achtung, Alarm: Sind Einsatzfahrzeuge mit Blaulicht und Sirene im Anflug, müssen Autofahrer die Bahn frei machen.  Foto: Marcus Führer/dpa/dpa-tmn

Blaulicht im Rückspiegel und Sirene im Ohr - ein Rettungswagen rauscht in der Stadt heran. Jetzt heißt es, sofort freie Bahn machen. Dazu sind Verkehrsteilnehmende nach der Straßenverkehrsordnung verpflichtet, wenn Blaulicht und Martinshorn eingeschaltet sind, so der Auto Club Europa (ACE). Ist klar, woher das Fahrzeug kommt, wird man langsamer und hält sich in der Regel am rechten Rand. Dort fährt man langsam weiter oder bleibt falls nötig stehen, ohne den Fahrweg zu blockieren.

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel