Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Berlin (dpa/tmn)
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Der Mazda6 im Gebrauchtwagen-Check

Wer eine klassische Limousine in der Mittelklasse sucht, kann bei Mazda fündig werden. Die Japaner haben den Mazda6 im Programm, der seit 2002 den 626 ersetzt. Was kann die Drittauflage gebraucht?

  |    | 
Lesezeit 1 Min
Der Mazda6 (seit 2012)
Schwungvolle Schnitte: Das Blechkleid des Mazda6 ist nach Mazdas Designsprache Kodo gestaltet, die seit Anfang der 2010er Jahre bei den Japanern zur Anwendung kommt.  Foto: Mazda/dpa-tmn

Unter den Modellen mit klassischer Karosserie - SUV ausgenommen - ist der Mazda6 das Flaggschiff des Herstellers. Unter den Marken aus Japan sticht Mazda mit einem eigenwilligen Design hervor. Das verpasst auch dem Sechser dank langer Motorhaube und geduckter Silhouette einen exotischen Touch. Bei der Hauptuntersuchung (HU) zeigt er mehr Stärken als Schwächen. Modellhistorie: 2002 brachte Mazda seinen ersten Sechser, 2008 rückte die Zweitauflage nach.

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel