Lesen Sie den ganzen Artikel.

Zugang zu allen Stimme+ Artikeln jetzt 30 Tage für 0 €

zum Angebot
ST
München (dpa/tmn)
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Aufgeplatzte Autobahnen: Bei Hitze mit Blow-ups rechnen

Ältere Streckabschnitte aus Beton neigen bei anhaltend hohen Temperaturen zu plötzlichen Aufwölbungen. Wie Kraftfahrer der Gefahr besser ins Auge sehen.

  |    | 
Lesezeit 1 Min
Ein aufgeplatzte Stelle auf einer Autobahn
Bei Hitze können Blow-ups auf Autobahnen entstehen - ein Risiko für alle, insbesondere Motorradfahrer.  Foto: Rene Priebe/dpa/dpa-tmn

Bei Hitze von über 30 Grad über mehrere Tage neigen ältere Autobahnen zum Aufplatzen – Blow-ups werden die gefährlichen Aufwölbungen genannt. Vor allem Motorradfahrern könnten sie zum Verhängnis werden, aber auch für Autofahrer steige die Unfallgefahr, warnt der ADAC. Der Club gibt Tipps, wie man der Gefahr begegnen sollte.

ST+

Stimme+

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme+ 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen Ich habe bereits ein ST+ Paket

Stimme+ Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme+ bereits?   Zur Anmeldung

Stimme+Abonnenten lesen auch

Alle Stimme+ Artikel