Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Stuttgart (dpa/tmn)
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Auf Landstraße nur mit viel Platz und freier Sicht überholen

«Fahr doch zu!» - mag es vielen durch den Kopf gehen, wenn sie hinter langsameren Autos auf der Landstraße hängenbleiben. Doch wie viel Platz zum Überholen braucht es - und wie geht das sicher?

  |    | 
Lesezeit 1 Min
Überholen auf Landstraße: Mit viel Platz und im Zweifel gar nicht
Platz da: Wer überholen will, braucht genügend freie Strecke, um dabei sich und andere nicht zu gefährden.  Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/dpa-tmn

Überholen darf nur, wer während des gesamten Vorgangs andere weder behindert noch gefährdet. So steht es in der Straßenverkehrsordnung. Besonders auf Landstraßen ist das nicht einfach. Gegenverkehr ist jederzeit möglich, Sicherheitsabstände müssen eingehalten werden. Und dazu muss man deutlich schneller fahren, als das vorausfahrende Auto, ohne das Tempolimit zu überschreiten. Laut Expertenorganisation Dekra ist hier ungefähr doppelt so viel Strecke nötigt wie für den reinen Überholvorgang.

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel