Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
München (dpa/tmn)
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Auf dem Seitenstreifen der Autobahn nur im Notfall halten

Staus kommen auf der Autobahn immer mal vor. Ausgerechnet jetzt muss eines der Kinder aber mal dringend. Da vorn ist schon die Ausfahrt, kann ich da den Seitenstreifen am Stau vorbei nutzen?

  |    | 
Lesezeit 1 Min
Seitenstreifen auf der Autobahn: Nur im Notfall halten
Wer eine Panne hat, muss das Warndreieck mit ausreichend Abstand zum Fahrzeug aufstellen, um den nachfolgenden Verkehr zu warnen.  Foto: Markus Scholz/dpa-tmn

Nur im Notfall und bei einem technischen Problem dürfen Autofahrer auf dem Seitenstreifen der Autobahn halten, so der Tüv Süd. Wichtig: Warnblinkanlage anschalten und ein Warndreieck mindestens 100 Meter vor der Pannenstelle aufstellen. Dabei sind auch die Sichtverhältnisse vor Ort zu berücksichtigen. Im Bereich von Kurven stellt man es davor auf. Beim Verlassen des Autos immer die Warnweste anziehen. Nur eine ist pro Auto vorgeschrieben. Der Tüv Süd rät, für jeden Insassen eine parat zu

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel