Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Düsseldorf (dpa)
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

ADAC: Tanktourismus in die Niederlande lohnt sich nicht

Immer noch liegen die Spritpreise in Deutschland über 2 Euro. Ist es für Autofahrer daher günstiger in den Niederlanden zu tanken? Der ADAC rät aus verschiedenen Gründen davon ab.

  |    | 
Lesezeit 1 Min
Tanktourismus
Zum tanken in die Niederlande zu fahren, lohnt sich laut ADAC derzeit nicht.  Foto: Thomas Müller/dpa

Vor dem Hintergrund der anstehenden Spritpreis-Senkung in den Niederlanden rät der ADAC rät davon ab, zum Tanken in das Nachbarland zu fahren. Es zeichne sich ab, dass sich das nicht lohne, sagte ein Sprecher des ADAC Nordrhein. Auf der deutschen Seite der Grenze könne man derzeit deutlich günstiger tanken als in den Niederlanden. Auch nach der Preissenkung in dem Nachbarstaat würden davon vermutlich nicht einmal Bundesbürger profitieren, die nah an der Grenze

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel