Landtagswahl 2021

Stimme-Forum im Wahlkreis Heilbronn zur Landtagswahl 2021

Heilbronn  Die Kandidaten für die Landtagswahl 2021 aus dem Wahlkreis Heilbronn haben sich am Freitagabend den Fragen unserer Redaktion gestellt.

Email

Die Spannung steigt. In 22 Tagen wird der 17. Landtag von Baden-Württemberg gewählt. Am Freitag nahmen beim Stimme-Wahlforum die Kandidaten aus dem Wahlkreis Heilbronn Stellung zu politischen Themen. Auf dem Podium in der Boxx des Theaters saßen die Kandidaten der Parteien, die in einem Parlament vertreten sind. Vor Beginn wurden alle Teilnehmer einem Corona-Schnelltest durch das DRK unterzogen. Alle Ergebnisse waren negativ. 

Das Wahlforum wurde live übertragen. Der Live-Stream ist nun beendet und als Video verfügbar. 

Sie möchten unser Youtube-Video ansehen?

Aufgrund Ihrer Datenschutzeinstellung kann Ihnen diese Datenvisualisierung nicht angezeigt werden.

Hier können Sie eine Änderung Ihrer Einstellungen vornehmen, um sich die Grafik anzeigen zu lassen.

Datenschutzeinstellungen ändern

Bitte beachten Sie, dass durch die Einwilligung des Dienstes Cookies gesetzt werden können. Weitere Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.

Hart, aber fair wurden die Bewerber von den Redakteuren Tanja Ochs und Alexander Hettich auf Herz und Nieren geprüft. Die Themenpalette reichte unter anderem von Corona über Bildung bis Verkehr. Coronabedingt fand die 90-minütige Runde ohne Publikum statt, allerdings wurde der facettenreiche Abend auf stimme.de übertragen.

Positionen zur Corona-Strategie

„Die Regierung hat den Impfstart nicht vermasselt“, nahm Susanne Bay (56) Grünen-Sozialminister Manfred Lucha in Schutz. Die Impfzentren seien schnell aufgebaut worden, gefehlt habe nur der Impfstoff. Den Aufbau von Schnelltest-Zentren traut Thomas Strobl (60) den Kommunen zu. Diese zweite Säule neben dem Impfen, so der CDU-Innenminister, mache vorsichtige Öffnungen im öffentlichen Leben ab März schneller möglich.

„Wir müssen jetzt auf den Boden der Realität kommen. Die Menschen haben es satt, sie wollen einen Zeitrahmen haben, wann geöffnet wird“, sagte Michael Seher (61) von der AfD. Kein Impfchaos, aber ein Terminvergabe-Chaos sieht Rainer Hinderer (58, SPD) im Land. Die Politik habe vielen Menschen Hoffnungen gemacht, sie aber nicht erfüllt. „Die Politik muss den Bürgern endlich eine Perspektive geben“, merkte Nico Weinmann (49, FDP) an: Psychologie sei sehr wichtig. Den Befund, dass Kliniken in der Vergangenheit kaputtgespart wurden, hält Marlene Neumann (33, Die Linke) für richtig. Sie forderte 500 Euro mehr für jeder Pflegekraft.

Erhoffte Ergebnisse

„Inhalte gehen vor Regieren um jeden Preis, doch die FDP will das Land voranbringen“, betonte Nico Weinmann. Für Rainer Hinderer wäre am Wahlabend eine „Zwei“ vor dem Komma ein Erfolg. Er hofft auf 15 bis 20 Prozent in Heilbronn. Der These, dass die CDU keine großen Städte mehr gewinnen kann, widersprach Thomas Strobl: „Schauen Sie nach Stuttgart. Wir haben den Zugriff nicht verloren.“

Dass die AfD an ihr gutes 2016er Ergebnis auch ohne die Flüchtlingsdebatte anknüpfen kann, davon geht Michael Seher aus. „Baden-Württemberg braucht die Linke. Deshalb werden wir es über die Fünf-Prozent-Hürde schaffen“, sagte Marlene Neumann. Die Einschätzung, dass die Grünen ohne Kretschmann nur die Hälfte wert seien, teilt Susanne Bay nicht: „Kretschmann hat gute Ideen. Die Grünen-Fraktion ist selbstbewusst.“

Ausgangslage im Wahlkreis Heilbronn

13 Parteien treten im Wahlkreis 18 Heilbronn bei der Wahl des 17. baden-württembergischen Landtags am 14. März an. Rund 100.500 Wahlberechtigte sind in Heilbronn, Leingarten, Flein, Talheim und Nordheim zum Urnengang aufgerufen. Die Wahlbeteiligung lag bei der Landtagswahl vor fünf Jahren bei insgesamt 66,2 Prozent, wobei die Beteiligung in den vier Landkreiskommunen deutlich höher gewesen war als in Heilbronn. Überraschend war es 2016 den Grünen mit der Kommunalpolitikerin Susanne Bay gelungen, der CDU das Direktmandat abzunehmen. Außerdem waren drei Zweitmandate (AfD, SPD, FDP) an den Wahlkreis gegangen. Die Spannung im Wahlkreis Heilbronn liegt jetzt im Duell zwischen Thomas Strobl (CDU) und Susanne Bay.

So geht es weiter

Das nächste Stimme-Wahlforum findet am Donnerstag, 25. Februar, mit den Kandidaten aus dem Wahlkreis Eppingen statt. Auch diese Talkrunde überträgt stimme.de live.


 

Moderation: Tanja Ochs, stv. Chefredakteurin und Ressortleiterin Regionalredaktion und Alexander Hettich, stv. Leiter Regionalredaktion

Teilnehmer: Susanne Bay (Grüne), Thomas Strobl (CDU), Michael Seher (AfD), Rainer Hinderer (SPD), Nico Weinmann (FDP) und Marlene Neumann (Die Linke).


Landtagswahl 2021 Newsletter

Joachim Friedl

Joachim Friedl

Stv. Leiter der Stadtkreis-Redaktion

Joachim Friedl arbeitet seit Ende 1979 bei der Heilbronner Stimme. Sein Arbeitsschwerpunkt ist die Kommunalpolitik.

Kommentar hinzufügen