AfD beklagt Zerstörung ihrer Wahlplakate

In den vergangenen Wochen beschädigten Unbekannte wiederholt Wahlplakate in der Region. Fotos: Sarah Utz  

Heilbronn  Die AfD ist derzeit gezieltem Vandalismus ausgesetzt: Die meisten Plakate, auf denen die Partei für den Landtagswahlkampf wirbt, wurden zerstört. Laut Polizei sind aber auch andere Parteien von Vandalismus betroffen. Die Aktion der Feuerwehr, die zu früh aufgestellte AfD-Plakate wieder abmontierte, kostet die Partei 1338 Euro.


Beim Polizeipräsidium Heilbronn gingen in den vergangenen Tagen verstärkt Strafanzeigen der AfD wegen der Zerstörung ihrer Wahlplakate ein. Nach Angaben der Polizei betrifft es aber auch Plakate „unterschiedlichster Parteien“. Am Montagvormittag meldete sich Michael Seher, AfD-Kandidat bei der Landtagswahl im Wahlkreis Heilbronn, in der Redaktion und sprach von „80 Prozent beschädigten, beschmutzten und unbrauchbar gemachten Plakaten. Das ist doch Wahnsinn“. Den Schaden