Koalitionsverhandlungen mit den Grünen: Ist die CDU jetzt die neue Klimaschutzpartei?

Pressestatement von Grünen und CDU
Die Grünen wollen die Koalition mit der CDU fortsetzen. Foto: dpa   Bild: Christoph Schmidt (dpa)

Stuttgart  Zu Beginn der Koalitionsverhandlungen beschwört die CDU einen Neuanfang. Die Partei scheint schneller vom Klimaschutz-Bremser zum Treiber mutiert zu sein. Während Thomas Strobl die CDU-Politikziele "Generationengerechtigkeit" und "Nachhaltigkeit" anpreist, bleibt Winfried Kretschmann zugeknöpfter.

Von unserer Korrespondentin Ulrike Bäuerlein

Fünf Minuten vor elf Uhr ist es, als der Tross Limousinen mit der CDU-Verhandlungsdelegation auf das "Haus des Waldes" zurollt. Für das Dutzend Umwelt- und Naturschutzaktivisten, das sich an der Zufahrt bei Temperaturen um den Gefrierpunkt die Beine in den Bauch steht, ist es schon fünf vor zwölf in Sachen Klimaschutz. Das Bildungszentrum des Landes rund um Wald und Forst war eine Wahl der CDU. Hier sollen an diesem Donnerstag die Grundpfeiler für die nächsten fünf Jahre Zusammenarbeit