Stadt Eppingen baut die Alte Kirche in Richen zu Wohnungen um

Wohnen, wo früher gebetet wurde
Ortsbildprägend: Die neue Nutzung als Wohnraum ist Teil des Rettungsplans.   Bild: Kühl, Jörg

Richen  Die Alte Kirche war zuvor jahrzehntelang als Scheune genutzt worden - jetzt sollen darin Wohnungen entstehen. Der Investor hat auch schon Pläne für die Aufteilung der Räume in dem historischen Bauwerk.


Von außen kann man dem Gebäude nur noch vage ansehen, dass es sich einst um ein Gotteshaus gehandelt hat. Wer sich von hinten der ehemaligen Kirche in Richen nähert, mag anhand der hexagonal abgewinkelten Wand erkennen, dass es sich um den einstigen Chorraum handelt. Im Inneren verraten die hohen, oben abgerundeten Fenster, die man von außen