Ansturm auf Corona-Impfungen in Eppingen: Viele warten vergebens

Viele Impfwillige vergebens in Eppinger Warteschlange
Riesenandrang am ersten Tag der Impfkampagne: Vor der Stadthalle warten hunderte von Menschen auf ihren schützenden Piks. Doch nach etwa 120 Behandlungen war der Impfstoff verbraucht. Foto: Helmut Pitz   Bild: Helmut Pitz

Eppingen  Dass in der Eppinger Stadthalle nach kurzer Zeit alle Dosen verimpft sind, sorgt am Dienstag für Verärgerung. Die Fachwerkstadt kündigt nun ein ganzes Paket von Folgeterminen sowie weiterte Impfmöglichkeiten an. Was in der Schlange Wartende erlebt haben.

Von Jörg Kühl

Am Dienstagmorgen bildete sich vor der Stadthalle in Eppingen eine mehrere Dutzend Meter lange Schlange von Wartenden. Die Bürger waren dem Aufruf der Stadt gefolgt, sich ohne Anmeldung gegen Covid-19 immunisieren zu lassen. Die Impfkampagne des mobilen Teams der SLK-Kliniken war von 10 bis 17 Uhr angesetzt, doch gegen 10.30 Uhr waren bereits alle 120 Impfdosen verbraucht. Ungeachtet dessen riss der Strom der Impfwilligen nicht ab. Vor Ort klärten Mitarbeiter des Ordnungsamts die Wartenden