Stufe für Stufe zum Einmaleins

Kirchardt  Die Birkenbachschule in Kirchardt startet mit frisch möblierten Räumen für die Kernzeitenbetreuung ins neue Schuljahr. Am Schulstandort Berwangen können sich Schüler und Lehrer über neue Toiletten freuen.

Email

Lehramts-Referendarin Wibke Falter hat im Treppenhaus eine Multiplikations-Treppe aus farbigen Post-it-Klebemerkern angefertigt.

Foto: Jörg Kühl

Die Treppe von der Aula ins Obergeschoss ist mit bunten Post-it-Klebezetteln verziert. Auf ihnen hat Wibke Falter die Multiplikationsreihen der Zahlen geklebt. Also 2-4-6-8; 3-6-9-12 und so weiter. Die oberste Stufe ist die Zehnerreihe: 10-20-30. Jede Zahlenreihe hat eine eigene Farbe.

Wiebke Falter ist Referendarin für Lehramt an der Birkenbachschule in Kirchardt. Seit Februar unterstützt sie das Lehrerteam. In den Sommerferien leitet sie das Projekt Lernbrücke. Dabei handelt es sich um einen Schülerkurs zum Nach- und Aufholen des Schulstoffs. Schwerpunkte sind die Fächer Deutsch und Mathematik. Da der Kurs in den Ferien stattfindet, ist er selbstredend freiwillig. Etwa zwölf Schüler nehmen gerade daran teil. Mit den Leistungen ihrer Schützlinge ist die angehende Pädagogin zufrieden: "Der Lernfortschritt ist deutlich zu erkennen."

Welche Arbeiten gerade noch laufen

In einem Klassenzimmer sind die Tische in der Mitte zusammengeschoben. Auf ihnen stapeln sich Dutzende von Schulbüchern. Hier besprechen sich die Lehrerinnen Nadja Filsinger und Andrea Fersching. "Wir bereiten den Unterricht für die erste Woche vor", erklärt Nadja Filsinger. Außerdem würden in dieser Woche die Klassenzimmer für den Schulbeginn hergerichtet. Auch im Rektorat und im Sekretariat stehen die Zeichen auf Schulbeginn. Rektorin Dagmar Markovic sowie die Sekretärinnen Petra Dietrich und Claudia Stadelmann sind am Koordinieren. Schließlich laufen im Schulhaus zeitgleich auch Bauarbeiten, wie der Leiter des Bauamts der Gemeinde Kirchardt, Michael Baumgartner, erläutert. Derzeit wird die Inbetriebnahme des Heizkessels vorbereitet. Der soll künftig Spitzenlasten abdecken und bis zur Einweihung der Hackschnitzelheizanlage als Notkessel dienen. Im Untergeschoss werden Räumlichkeiten für die Kernzeitenbetreuung hergerichtet. Wie Baumgartner weiter bekanntgibt, wird die Grundschule Berwangen mit Beginn des neuen Schuljahres einen Saal des evangelischen Gemeindehauses für die Kernzeitenbetreuung mitnutzen. Am Schulstandort Berwangen wurden in den Sommerferien die Toilettenanlagen für Schüler und Lehrer erneuert.

Worauf sich die Schulleiterin freut

Dagmar Markovic freut sich darauf, dass es nach den Sommerferien nach monatelangen Einschränkungen wieder mit etwas mehr Normalität weitergeht. "Schön, dass Sport und Schwimmen wieder stattfinden können", so die Pädagogin. Am meisten freue sie sich, dass die Kinder auf dem Schulhof nach Ablauf einer zweiwöchigen Maskenpflicht wieder ohne Mundschutz herumtollen können.

Zweimal die Woche, immer montags und donnerstags, gelte Testpflicht an der Schulen. Für die Eltern der Schulanfänger gibt es am nächsten Mittwoch in Kirchardt und in Berwangen je einen Infoabend. Am Freitag kommender Woche lädt die Schule um 16, 17 und 18 Uhr zum ökumenischen Einschulungs-Gottesdienst ein. Außerdem teilt die Schulleitung mit, dass die Einschulungsfeier im Freien stattfindet.


Jörg Kühl

Jörg Kühl

Autor

Jörg Kühl arbeitet seit 2020 als Redakteur der Heilbronner Stimme.

Kommentar hinzufügen