Kirchardter Heimatmuseum muss raus aus seiner angestammten Bleibe

Kirchardter Heimatmuseum muss raus aus seiner angestammten Bleibe
Das Heimatmuseum Sinsheimer Straße 7 von der Hofseite aus fotografiert: Die Statik des Gebäudes muss überprüft werden. Im Obergeschoss fehlt ein zweiter Flucht- und Rettungsweg. 1,75 Millionen Euro würde eine Ertüchtigung kosten. Fotos: Jörg Kühl   Bild: Kühl, Jörg

Kirchardt  Der Schock kommt nach dem Schock: 2018 wurde das Kirchardter Heimatmuseum baupolizeilich gesperrt. Für eine Sanierung fehlte der Gemeinde das Geld. Wie es jetzt weitergeht.


2018 wurde das Kirchardter Heimatmuseum baupolizeilich gesperrt. Die Gründe sind fehlende Brandschutzeinrichtungen und ein fehlender zweiter Flucht- und Rettungsweg in dem denkmalgeschützten Ensemble. Auch die Statik muss überprüft werden. Die Gemeinde ließ damals einen Sanierungsplan erstellen. Heraus kam: 1,75 Millionen Euro. "Das würde uns als Gemeinde überfordern", konstatiert Bürgermeister Gerd Kreiter. Die Gemeinde stellte das ehemalige Wohnhaus samt Nebengelassen vor zwei Jahren auf die