Eppinger Realschule und Kita ab Montag wegen Corona-Mutation geschlossen

Eppingen  Weil in der Selma-Rosenfeld-Realschule und in der Kita Altstadtzwerge jeweils ein Kind positiv auf die britische Mutation des Coronavirus getestet wurde, werden die Einrichtungen ab Montag vorläufig komplett geschlossen.

Email

In der Selma-Rosenfeld-Realschule und in der Kita Altstadtzwerge sind positive Fälle des mutierten Corona-Virus der britischen Variante aufgetreten. In beiden Einrichtungen ist jeweils ein Kind betroffen. Dies hat das Gesundheitsamt Freitagnachmittag der Stadtverwaltung mitgeteilt. Beide Einrichtungen seien ab Montag vorläufig komplett gesperrt, so Stadtsprecher Sönke Brenner. Das Gesundheitsamt übernehme derzeit die Kontaktpersonenermittlung und informiere betroffene Personen. "Das Gesundheitsamt hat uns gebeten, am Montag eine Testung in der Fieberambulanz Eppingen zu ermöglichen", so der Stadtsprecher weiter. Von der Schließung der Einrichtungen sind in der Fachwerkstatt mehr als 1000 Kinder und Jugendliche sowie deren Familien und sonstige mögliche Kontaktpersonen betroffen. Die Selma-Rosenfeld-Realschule ist die größte im Landkreis Heilbronn.


Corona Newsletter

Jörg Kühl

Jörg Kühl

Autor

Jörg Kühl arbeitet seit 2020 als Redakteur der Heilbronner Stimme.

Kommentar hinzufügen