Eppingen will Defibrillatoren nach draußen hängen

Eppingen will Defibrillatoren nach draußen hängen
Bis Jahresende will Eppingen alle Laien-Defibrillatoren der Stadt öffentlich zugänglich machen. Der erste wurde jetzt am Rathaus umgehängt. Foto: Gabriele Schneider   Bild: Schneider, Gabriele

Eppingen  Die Geräte befinden sich bislang in Gebäuden und können nur zu Öffnungszeiten genutzt werden - das soll sich nun ändern.

Von Gabriele Schneider

Mehr als 50.000 Menschen haben in Deutschland jedes Jahr einen Herz-Kreislauf-Stillstand. Überleben können sie nur, wenn andere möglichst schnell mit der Wiederbelebung beginnen. In vielen Städten und Gemeinden hängen deshalb an belebten Stellen sogenannte Laien-Defibrillatoren, die einfach bedient werden können. Wer einen dieser Automatischen Externen Defibrillatoren (AED) von der Wand nimmt, wird mit Anweisungen durch die Rettung geführt. Jederzeit greifbar Die Laien-Defibrillatoren hängen