Der Umstieg auf die Biolandwirtschaft ist nicht einfach

Der Bonfelder Landwirt Helmut Wacker hat vor fünf Jahren auf Bio umgestellt

Bad Rappenau  Landwirtschaft riecht nach frischem Gras, Heu und Jauche. Manchmal riecht sie aber auch künstlich und chemisch. Auf den Feldern von Helmut Wacker trifft ersteres zu. Der Landwirt aus Bonfeld vertreibt seine Waren unter dem EU-Bio-Siegel.


"Ich habe mir das zum 50. Geburtstag selbst geschenkt", sagt er lachend. Sympathisiert habe er schon länger mit der Umstellung. Doch die ist nicht so einfach, wie es scheint. Eine gewisse Lockerheit müsse man mitbringen, denn einen klassischen Businessplan könne ein zukünftiger Biolandwirt nicht aufstellen. Außerdem brauche man ein finanzielles Polster, denn die ersten zwei Jahre hat Wacker zwar schon nach den Vorgaben gearbeitet, die Ware allerdings noch nicht als Bio verkaufen dürfen. "Die