Corona-Verdacht in Eppinger Drogeriemarkt

Eppingen  Die Eppinger Drogerie-Fachmarkt-Filiale von Rossmann wurde Dienstagnachmittag überraschend geschlossen. Aufgrund eines Corona-Verdachtsfalles werden die Mitarbeiter medizinisch getestet. Das Ladengeschäft soll am Donnerstag wieder öffnen.

Email

Die Eppinger Drogerie-Fachmarkt-Filiale von Rossmann, ist am Dienstagnachmittag überraschend geschlossen worden. Seitdem hängt an der Eingangstüre der Hinweis „aus technischen Gründen“. Auf Stimme-Anfrage gibt das Unternehmen bekannt, dass in der Filiale der Verdacht einer Corona-Infektion eines Mitarbeiters besteht.

Aus diesem Grund sei das Ladengeschäft bis Mittwochabend vorsorglich geschlossen worden. Alle Mitarbeiter der Filiale würden derzeit getestet und erst wieder eingesetzt, wenn negative Ergebnisse vorliegen. Die Filiale sei „vollumfänglich gereinigt“ worden, teilt das Unternehmen mit. Am Donnerstag werde der Fachmarkt wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten den Kunden zur Verfügung stehen.

„In dieser besonderen Zeit ist es wichtig, schnell und proaktiv zu handeln. Wir stehen im engen Austausch mit den zuständigen Behörden, um für unsere Kunden und unsere Mitarbeiter in dieser herausfordernden Zeit den bestmöglichen Schutz zu gewährleisten“, so die Rossmann-Pressestelle.


Jörg Kühl

Jörg Kühl

Autor

Jörg Kühl arbeitet seit 2020 als Redakteur der Heilbronner Stimme.

Kommentar hinzufügen