Ein kleines Rappenauer Weindorf auf Zeit

Bad Rappenau  Otto Gollerthan organisiert an drei Wochenenden im September "Wein und Genuss" im Zeitwald. Platz gebe es dort auch in Corona-Zeiten genug. Produkte von gleich sieben regionalen Winzern werden präsentiert.

Email

Die Hütte, die lange Zeit bei den großen Faschingsumzügen in der Region Heilbronn mitgefahren ist, steht zwischenzeitlich auf festem Boden im Zeitwald.

Irgendwas muss man sich als Unternehmer ja einfallen lassen, wenn aufgrund einer Pandemie keine Großveranstaltungen mehr stattfinden - und ein Teil des Umsatzes wegfällt. Schon voriges Jahr war die Ersatzveranstaltung für das Heilbronner Weindorf, "Wein und Genuss" im Bad Rappenauer Zeitwald, ein Publikumserfolg. Jetzt lädt Metzgermeister Otto Gollerthan erneut zu drei Genießer-Wochenenden ein.

Los geht es am 10. September. Besucherinnen und Besucher können sich durch zirka 60 verschiedene Weine in allen Qualitätsstufen aus den Kellern der Weingüter Hirsch (Leingarten), Drautz-Able und GA Heinrich (Heilbronn), Rolf Willy (Nordheim) sowie der Genossenschaftskellerei Heilbronn, den Weingärtnern Stromberg-Zabergäu und der Schlosskellerei Affaltrach durchprobieren.

Von Anfang an drei Termine geplant

Das Heilbronner Weindorf, sagt der Metzgermeister, sei für ihn eigentlich die umsatzstärkste Veranstaltung des Jahres. Schon die Absage 2020 tat weh. Doch mehr noch zog sie gravierende Umsatzeinbrüche nach sich: "Und das Personal mussten wir ja auch über Wasser halten."

Das erste kleine Weindorf im Zeitwald wertet der Obergimperner daher als Erfolg. Habe man voriges Jahr mit zwei Wochenenden geplant, und dank des großen Zuspruchs dann ein weiteres angehängt, plane man heuer gleich mit drei Terminen. "Manche Gäste waren an allen Tagen da", erzählt Gollerthan. Und das, obwohl im September 2020 noch niemand geimpft war.

Gollerthan verweist auch jetzt auf das bestehende Hygienekonzept: "Wir haben hier Platz ohne Ende." Denn "Wein und Genuss" findet nicht nur im Zeitwald-Biergarten statt, sondern auch auf dem ehemaligen Sportplatz der Kur- und Klinikverwaltung hinter der Hütte.

Dort stehen verschiedene Buden mit einem hölzernen Abstandshalter davor. Die Tische können weit auseinandergezogen werden. Desinfektionsmittel stehe bereit, so Otto Gollerthan: "Das ist wichtig."

Doch die Gäste seien auch während der ganz normalen täglichen Öffnungszeiten des Zeitwald-Biergartens vernünftig. Scheint die Sonne, bieten elf vor der Landesgartenschau 2008 gepflanzte Eichen Schatten. Der Platz hinter der Hütte ist idyllisch. "Aber die meisten wollen vorne sitzen", sagt Gollerthan: "Die wollen sehen und gesehen werden."

Ein kleines Weindorf auf Zeit

Metzgermeister Otto Gollerthan freut sich auf sein Weindorf, das auch in diesem Jahr für ihn ein kleiner Ersatz für das Heilbronner Weindorf ist. Fotos: Ulrike Plapp-Schirmer

Bei "Wein und Genuss" werden jedes Wochenende typische Weindorfspeisen serviert: Angussteak, Rinderbäckle, Flammkuchen und Seelen der Heilbronner Traditionsbäckerei Mitterer. Mit Parallelveranstaltungen hat Otto Gollerthan zwischenzeitlich Erfahrung: Auch während des Talmarkt-Termins Ende Juni/Anfang Juli 2021 habe man sich im Zeitwald was einfallen lassen.

Breit aufgestelltes Unternehmen

Mit seiner Metzgerei in Obergimpern und dem Werksverkauf in Bonfeld habe er während der Lockdowns ein Plus erwirtschaftet, sagt Gollerthan. Doch "Talmarkt, Weindorf, die ganzen Stadtfeste und Weihnachtsmärkte, das Catering für Schulen, Lieferungen für die Schausteller: Das ist alles weggebrochen", fasst er die Lage eines Unternehmens zusammen, das breit aufgestellt ist. Langsam erhole sich die Situation: Das Backfischfest in Worms und der Kuckucksmarkt in Eberbach seien sehr gut angenommen worden.

Nun hofft Gollerthan, dass der Glühweinmarkt, dann vielleicht als Glühweindorf, im Januar stattfinden kann und der Herbst sonnig wird, damit auch der Biergarten beim Eppinger Schwanen finanziell ein Erfolg wird. Übrigens: Den bewirtet das kulinarische Dreigestirn der Bundesgartenschau 2019 in Heilbronn: Umberto Scuccia, Marcel Küffner und Otto Gollerthan.

Bei der Veranstaltung "Wein und Genuss" werden die Produkte von insgesamt sieben regionalen Winzern ausgeschenkt. Die Obergimperner Landmetzgerei Gollerthan bietet Speisen an. "Wein und Genuss" findet vom 10. bis 12. September, vom 17. bis 19. September, und vom 24. bis 26. September statt. Das kleine Weindorf im Bad Rappenauer Zeitwald hat freitags und samstags ab 16 Uhr und sonntags ab 10 Uhr geöffnet. Maximal 300 Gäste sind erlaubt. Pagodenzelte ermöglichen Sitzplätze bei jedem Wetter. 

 

Ulrike Plapp-Schirmer

Ulrike Plapp-Schirmer

Autorin

Ulrike Plapp-Schirmer ist seit 1993 bei der Heilbronner Stimme. Sie ist für Bad Rappenau und Gemmingen zuständig, gehört dem Thementeam Gesundheit an und rezensiert regelmäßig Bücher.

Kommentar hinzufügen