Raiffeisenbank stimmt für Fusion mit der Volksbank

Kirchardt  Die Vertreterversammlung der Raiffeisenbank Kraichgau hat am Donnerstag mit 95,41 Prozent der Stimmen für die angestrebte Fusion mit der Volksbank Kraichgau votiert.

Von Alexander Hettich
Email

Das entsprechende Gremium der Volksbank entscheidet am Montag über den Zusammenschluss. Die Pläne haben auch Auswirkungen auf die Entwicklung des Kirchardter Ortskerns.

Wenn sich die beiden Banken zusammenschließen, werden am Standort der Raiffeisenbank in der Ortsmitte möglicherweise Räume frei. Dort könnte dann das Rathaus einziehen, sofern sich die Gemeinde den Kauf der Gebäudeteile leisten kann und will.

Der aktuelle Verwaltungssitz ist ein Abrisskandidat. Eigentlich war es beschlossene Sache, dass die Verwaltung in frei werdende Räume der Birkenbachschule umzieht. Die Fusionspläne der Banken eröffnen nun die Möglichkeit, das Rathaus doch in der Ortsmitte anzusiedeln, wie es sich viele Kirchardter offenbar wünschen. Das ergäbe wiederum neue Nutzungsmöglichkeiten für die Flächen in der Schule. Die Vertreter der Volksbank kommen am Montagabend zur Abstimmung zusammen.


Kommentar hinzufügen