Letzte Chance, um am Benefizlauf teilzunehmen

Bad Rappenau  Der 13. Vulpius-Gesundheitslauf startet am Samstagmorgen bei der Bad Rappenauer Vulpius-Klinik. Anmeldungen sind noch möglich. Das Startgeld kommt schwer behinderten Kindern zugute.

Von Henrike Mielke

Letzte Chance, um am Benefizlauf teilzunehmen

Ihnen kommt die Hilfe zugute: Esengül Altunkapan (von links) mit Tochter Sarya, Lynn Zimmer, Anna Zimmer mit Tochter Angel in Bad Rappenau.

Foto: Archiv/Faget

 

Mehrere Hundert Leichtathleten laufen am Samstag für einen guten Zweck um die Vulpius-Klinik: Wer will, kann sich noch anmelden. Dieses Mal kommt das Startgeld Sarya Altunkapan (11) aus Heilbronn und Angel-Kira Zimmer (13) aus Heilbronn-Horkheim zugute.

Beide sind zu früh auf die Welt gekommen und leiden an Epilepsie. Sarya ist durch eine im Mutterleib erlittene Gehirnblutung schwer behindert. Angel-Kira hat das Angelmann-Syndrom. Diese Genanomalie führt zu einer Reihe von Entwicklungsverzögerungen und kognitiven Einschränkungen. Beide benötigen einen Rollstuhl und dadurch zusätzlich Unterstützung im Alltag.

Anmeldung bis kurz vor Start möglich

Die beiden alleinerziehenden Mütter von Sarya und Angel-Kira wollen mit dem Geld mobiler werden. Beide müssen nahezu täglich mit ihren Töchtern zu Therapieterminen fahren. Esengül Altunkapan hat kein eigenes Auto und muss sich dafür immer ein Fahrzeug bei Familienangehörigen ausleihen. Mit dem Erlös des Laufs könnte sie sich einen Gebrauchtwagen kaufen. Auch Anna Zimmer kann die Spenden gut gebrauchen. Sie würde das Geld investieren, um ihr Fahrzeug mit einer Rampe behindertengerecht auszustatten.

Bis kurz vor dem Start können sich Läufer anmelden, um auf die sechs Kilometer lange Strecke zu können. Telefonisch und per Mail kann man sich bis 9 Uhr am Samstagmorgen nachmelden. Das Startgeld wird bezahlt, wenn man die Startnummer abholt. Die Teilnahme kostet acht Euro. Nach Schluss der Onlineanmeldungen liegt die Teilnehmerzahl aktuell bei 1416 Läufern, darunter sind 980 Jogger und 436 Walker. Die Veranstalter empfehlen für die Anreise, Fahrgemeinschaften zu bilden.

Sachpreise zu gewinnen

Parkmöglichkeiten gibt es um die Klinik herum sowie beim Sportplatz und in der Nähe des Friedhofs. Start und Ziel befinden sich vor der Vulpius-Klinik. Die gemeinsame Strecke für Jogger und Walker führt durch den angrenzenden Stadtwald. Bei dem Lauf geht es den meisten nicht ums Gewinnen, trotzdem bekommen jeweils die schnellsten drei beim Walken und Joggen einen Preis. Außerdem erhalten die Teilnehmer zusammen mit der Startnummer ein Los für die Anwesenheitstombola.

Zu gewinnen gibt es unter anderem Sachpreise, die von ortsansässigen Unternehmen gespendet wurden. Zusätzlich vergibt eine Bank 250 Euro an das Läuferteam mit den meisten Teilnehmern. Die Siegerehrung findet gegen 11 Uhr im Klinikhof statt. Dort gibt es wie schon im vergangenen Jahr eine Pastatheke mit verschiedenen Nudelgerichten sowie Kaffee und Kuchen.

Zusammen mit 80 Mitarbeitern der Vulpius-Klinik stemmt Assistenzarzt Felix Vatlach-Schumann den Lauf neben dem regulären Klinikbetrieb, und er freut sich auf viele Teilnehmer und Unterstützer.

Weitere Infos unter www.vulpiusklinik.de