Eppingens OB Holaschke stellt sich erneut zur Wahl

Eppingen  Klaus Holaschke, seit 2004 an der Spitze der Eppinger Verwaltung, will bei der Oberbürgermeisterwahl am 26. Januar 2020 für eine dritte Amtszeit kandidieren. Das gab der 56-Jährige am Dienstagabend im Gemeinderat bekannt.

Email
Holaschke
Klaus Holaschke. Foto: Alexander Hettich

"Die Arbeit als OB bereitet mir viel Freude", sagte Holaschke, der 2012 als Alleinkandidat fast 99 Prozent der Stimmen holte. Er sehe sich selbst als "Mannschaftsspieler", man habe in den vergangenen Jahren "gemeinsam viel erreicht".

In Holaschkes Amtszeit fällt etwa die Verkehrsberuhigung und Umgestaltung von weiten Teilen der Innenstadt. Seit Mai ist Eppingens OB Erster Vizepräsident des Gemeindetags Baden-Württemberg.

Kandidaten für das OB-Amt in der 22.000-Einwohner-Stadt können sich bis Jahresende bewerben, die Stelle soll im November ausgeschrieben werden.


Alexander Hettich

Alexander Hettich

Autor

Alexander Hettich ist seit 2003 bei der Heilbronner Stimme. Er berichtet über den Kraichgau, Verkehr, Pendler und Themen aus benachbarten Landkreisen. 

Kommentar hinzufügen