Das bietet das Blacksheep-Festival 2020

Bad Rappenau  Das Blacksheep-Festival 2020 findet vom 18. bis 20. Juni in Bonfeld statt. Die Organisatoren versuchen auch im kommenden Jahr einen Mix aus jüngeren Künstlern und älteren Bands. Drei der vier Headliner stehen jetzt schon fest.

Email

Die deutsche Synthie-Pop-Band Alphaville steht am Samstagabend beim Blacksheep auf der Bühne.

Das Blacksheep-Festival findet im kommenden Jahr zum siebten Mal im Bad Rappenauer Teilort Bonfeld statt. Nun haben die Organisatoren das Geheimnis gelüftet und fast alle Bands für 2020 angekündigt. Vom 18. bis 20. Juni stehen wieder 17 internationale Künstler auf der Bühne: die Headliner sind Stefanie Heinzmann, LaBrassBanda und die deutsche Popband Alphaville.

"Dazu kommt noch ein junger Headliner für den Samstag, den wir Anfang 2020 bekannt geben", sagt Janina Zeller, Programmchefin des Blacksheep-Festivals. "Wir haben wieder eine gesunde Mischung aus jüngeren Künstlern und älteren Bands." Organisiert wird das dreitägige Festival von der Bonfelder Kulturinitiative Blacksheep. Der Kartenvorverkauf ist am Freitag gestartet.

Das Blacksheep bietet Genesis-Hits, Pop und Soul aus der Schweiz und Polka

Der erste Festivaltag (Donnerstag) beginnt auf der Kornspeicherbühne mit dem Zwei-Mann Duo Jack and The Weatherman aus den Niederlanden, die Folk- und Popelemente verbinden. Die Songs von Genesis gibt es mit Ray Wilson und seinem Project "Genesis Classic". Der schottische Sänger war nach dem Ausstieg von Phil Collins im Jahr 1996 Leadsänger der britischen Rockband. Headliner ist die Schweizer Pop- und Soulsängerin Stefanie Heinzmann, die bereits 2018 beim Blacksheep auf der Bühne stand.

Die Singer-Songwriterin Toby Beard aus Australien bestreitet den Auftakt am Freitag und stellt ihre Songs zwischen Blues, Roots und Indierock vor. Die Finnen von Steve "n" Seagulls überraschen mit Coverversionen bekannter Songs im finnischen Hillbilly-Sound-Gewand und haben bei Youtube schon viele Millionen Klicks. Die Band war schon 2017 Gast beim Blacksheep.

Bayerische Texte, Blasmusik und Balkan Beats mit LaBrassBanda

Das bietet das Blacksheep-Festival 2020

Mischen energiegeladene Tanzklänge, bayerische Texte, Blasmusik mit Polka und Balkan Beats: LaBrassBanda.

Singer-Songwriter Elliott Murphy, die schwäbische Band Hiss, die im kommenden Jahr ihr 25-jähriges Bühnenjubiläum feiert, und die britische Rockgruppe Fischer-Z sind weitere Acts am Freitagabend. Headliner ist LaBrassBanda, die energiegeladene Tanzklänge, bayerische Texte, Blasmusik mit Polka und Balkan Beats mischen. Die siebenköpfige Combo ist mittlerweile weit über die bayerischen Grenzen hinaus bekannt.

Wer den Auftakt am Festivalsamstag macht, steht noch nicht fest. Am 25. April 2020 entscheidet der Blacksheep Bandcontest im Mobilat über einen Platz auf der Bühne. Mit dabei sind auch die Red Hot Chilli Pipers, die 2002 im schottischen Glasgow gegründet wurden. Sie interpretieren Rockklassiker mit Dudelsack, Schlagzeug, Keyboard und Gitarre und nennen das Original Scottish-Bag-Rock. Weitere Acts am Samstag sind das Zwillings-Duo Amistat, die Folk- und Popsongs spielen und die drei US-Amerikanerinnen von Sweet Alibi, die Soul, Pop und Folk in ihrem Sound vereinen.

Die Synthie-Pop-Band Alphaville ist einer der Headliner am Samstag

Das bietet das Blacksheep-Festival 2020

Stefanie Heinzmann kam bereits 2018 gut beim Blacksheep-Publikum an. 2020 ist die Schweizerin Headliner am Donnerstag.

Fotos: Veigel/Archiv, Stephen Wimmer, privat

Bekannt wurden sie mit Liedern wie "Forever Young", "Big in Japan" und "Sounds Like A Melody" - am Festivalsamstag stehen Alphaville als Headliner auf der Kornspeicherbühne des Blacksheep-Festivals. Die deutsche Synthie-Pop-Band rund um Sänger Marian Gold ist seit den 80ern erfolgreich und bringt neben ihren alten Hits auch neue Stücke mit nach Bonfeld.

Die Ticketpreise beim Blacksheep haben sich für 2020 ein wenig erhöht (siehe Hintergrund). "Wir waren in den letzten Jahren aber einfach auch sehr günstig", sagt Programmchefin Janina Zeller. Die 30-Jährige freut sich vor allem auf den Auftritt von LaBrassBanda am Freitag. "Ich habe sie schon live gesehen und bin sehr gespannt, wie die Jungs ankommen werden. Vor allem in einer etwas anderen Location als der Olympiahalle in München."

Der Vorverkauf für das Blacksheep-Festival hat begonnen

Karten für das Blacksheep-Festival (18. bis 20. Juni 2020) gibt es im Vorverkauf bei allen Geschäftsstellen der Heilbronner Stimme, im Internet unter www.blacksheep-kultur.de und www.reservix.de.

Karten kosten: für Donnerstag 43 Euro, für Freitag 57 und für Samstag 64 Euro. Wer nur Freitag und Samstag erleben will, kann ein Kombiticket kaufen (114 Euro), das Festivalticket für drei Tage kostet 154 Euro. 

 

Ranjo Döring

Ranjo Doering

Autor

Ranjo Doering arbeitet seit 2015 bei der Heilbronner Stimme. Nach seinem Volontariat und einem Jahr als Redakteur bei der Hohenloher Zeitung ist er seit 2018 im Kulturressort tätig. Seine Schwerpunkte sind Musik, Film, Theater und Kabarett.

Kommentar hinzufügen