Bienenstöcke im Salinenpark werden saniert

Bienenstöcke im Salinenpark werden saniert

Bad Rappenau  Die Bienenstöcke im Bad Rappenauer Salinenpark sind marode. Beim Rasenmähen wurden die hölzernen Überbleibsel der Landesgartenschau beschädigt, Löcher entstanden, mittlerweile bröckelt Farbe ab. Die Stadt hat einen Stuckateur mit der Sanierung beauftragt.

Von Sandra Andrés


Die ersten Arbeiten sind erledigt, sehr zur Freude von Kurt Aberle, Ehrenmitglied des Imkerverbands. Als er an einem sonnigen Nachmittag um die Bienenstöcke herumspaziert, sind sie bereits eingelassen. Es riecht nach frischer Farbe. Acht bis zehn Jahre sollte es nun wieder halten, sagt er. Bäume als Vorbild Nach dem Vorbild der Bäume wurden die Bienenstöcke im Jahr 2009 gebaut. Im Mittelalter nisteten die Bienen sich in den Hohlräumen von Bäumen ein, die Imker mussten den Honig mit einer