Gleichbehandlung gilt auch für den Verkauf

Gleichbehandlung gilt auch für den Verkauf
Im Penny in Siegelsbach sollen laut Werbetafel nur Frauen verkaufen. Das Unternehmen hat das Plakat jetzt ausgetauscht. Foto: Simon Gajer   Bild: Gajer

Siegelsbach  Wegen eines Stellengesuchs hätte die Einzelhandelskette Penny beinahe eine Geldstrafe bezahlen müssen. Das Plakat in Siegelsbach entsprach nicht dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz.

Von unserem Redaktionsmitglied Stavros Georgiou

Das Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz soll "Benachteiligungen aus Gründen des Geschlechts" verhindern oder beseitigen. Wer sich nicht daran hält, dem droht eine Strafe. Die Einzelhandelskette Penny hätte beinahe eine Unachtsamkeit mit einer Geldstrafe bezahlt. "Wir stellen ein", war groß auf einem Plakat an einem Bauzaun in Siegelsbach zu lesen. Im Dezember soll dort ein neuer Penny-Einkaufsmarkt eröffnen. Gesucht werden vom Unternehmen Marktleiter und Marktleiterinnen,