Jacot-Gemälde hängt jetzt im Rathaus

Bad Rappenau  Bad Rappenau - Eigentlich hatte der Berliner Künstler Michel Jacot gehofft, dass eines seiner Gemälde im Rahmen einer Ausstellung im Wasserschloss einen neuen Besitzer erhält. Kein Gebot wurde abgegeben, das Bild bleibt trotzdem in Bad Rappenau.

Von Simon Gajer

Jacot-Gemälde hängt jetzt im Rathaus

Bad Rappenau - Vielleicht lag es ja am Mindestangebot. 1500 Euro sollten mindestens geboten werden für ein Werk, dessen regulärer Preis bei 2800 Euro liegt.

Allerdings: Interesse sei dagewesen, heißt es im Rathaus. Ein Gebot wurde aber nicht abgegeben.

Der Künstler, der in Bad Rappenau zur Kur war und über die Versteigerung etwas zurückgeben möchte, wollte sein Bild nach Ende der Ausstellung nicht mitnehmen. Es ist in Obhut der Stadt, bis es einen Käufer findet, und hängt bald gegenüber des Sitzungssaals.

Vielleicht, so überlegt man in der Verwaltung, werde man beim Preis etwas machen müssen.