Klotzen, nicht kleckern: Würth nimmt neues Umschlaglager in Betrieb

Klotzen, nicht kleckern: Würth nimmt neues Umschlaglager in Betrieb

Kupferzell  Das Logistikzentrum im Gewerbepark Hohenlohe in Kupferzell ist mit 73 Millionen Euro die größte Einzelinvestition in der Geschichte des Handelskonzerns. Die Waren werden von dort aus in ganz Deutschland und Europa verteilt.


In der Künzelsauer Würth-Gruppe glaubt man auch in diesen wirtschaftlich schwierigen Zeiten an künftiges Wachstum. Sichtbarer Ausdruck dieser Zuversicht ist das neue zentrale Umschlaglager im Gewerbepark Hohenlohe. Beim Presserundgang wurde deutlich: Hier wird geklotzt, nicht gekleckert. Vision wird Wirklichkeit "Aus der Vision ist Wirklichkeit geworden", freut sich Thomas Wahl, Geschäftsführer Logistik bei der Muttergesellschaft Adolf Würth GmbH & Co. KG (AWKG). Die mit 73 Millionen Euro