Bürkert wächst gegen den Trend

Bürkert wächst gegen den Trend

Ingelfingen  Der Ventil-Hersteller aus Ingelfingen steigert seinen Umsatz um 4,5 Prozent auf 556 Millionen Euro und investiert in China. Auch im neuen Jahr ist Wachstum gepant.

Von Manfred Stockburger


Den Stein der Weisen, sagt Heribert Rohrbeck, "den haben wir auch noch nicht gefunden." Für den Bürkert-Chef ist das aber keine Entschuldigung, sondern Ansporn. "Wenn man sich hinter Donald Trump oder der Krise versteckt, wird es nicht besser." Vergangenes Jahr hat der Ingelfinger Fluidtechnik-Spezialist trotz vieler konjunktureller Probleme in den Weltmärkten den Umsatz um 4,5 Prozent auf 556 Millionen Euro gesteigert. Mehr Flexibilität durch neue Gebäude In den USA