Würth plant Open-Air mit 10.000 Besuchern

Künzelsau  Der Vorverkauf fürs Würth-Open-Air mit der Band Silbermond sowie Sänger und Songschreiber Wincent Weiss am 24. Juni ist gestartet. Wie das Hygienekonzept und das Vorprogramm aussehen, ist noch offen.

Email

Schon 2020 hätte die Band Silbermond beim Würth-Open-Air in Künzelsau auftreten sollen, jetzt soll es 2022 dann definitiv klappen.

Foto: privat

Der Klassikabend am Freitag, dann Größen aus Rock und Pop an den beiden darauffolgenden Tagen: So sah das Konzept des Würth-Open-Air jahrelang aus. Mit der 21. Auflage 2020 sollte zudem der 75. Geburtstag der Firma Würth gefeiert werden. Dann kam die Corona-Pandemie. Nun soll nach zwei Jahren Abstinenz das von der Mediengruppe Heilbronner Stimme präsentierte Open-Air-Konzert 2022 wieder stattfinden. Allerdings in einer abgespeckten Version an nur einem Tag, und zwar am Freitag, 24. Juni. Veranstaltungsort bleibt das Gelände des Carmen-Würth-Forums in Künzels-au-Gaisbach.

Während das Line-up mit der Band Silbermond sowie Sänger und Songschreiber Wincent Weiss genau dem Plan von 2020 entspricht, ist darüber hinaus bislang noch vieles offen. "Das Vorprogramm und die genauen Auftrittszeiten werden voraussichtlich im Frühjahr bekanntgegeben", sagt C. Sylvia Weber, Geschäftsbereichsleiterin Kunst und Kultur der Würth-Gruppe.

Auch der Geländeplan stehe im Moment noch nicht fest, orientiere sich aber an den Vorjahren. Ähnlich sei das mit dem Verkehrs- und Parkkonzept, das man mit den zuständigen Stellen und Behörden bei der Stadt Künzelsau erarbeite.

Würth Open-Air
Foreigner standen 2019 auf der Bühne beim Würth Open-Air. Foto: Archiv/Seidel

Was Corona-bedingte Einschränkungen oder Maßnahmen wie 3- oder 2G-Regeln angehe, könne man derzeit noch keine Aussage treffen: "Das Hygienekonzept wird den zu diesem Zeitpunkt geltenden Regeln entsprechen", sagt Weber, verbunden mit der Bitte an die Besucher, sich unter www.wuerth-open-air.de über die jeweils aktuellen Vorgaben zu informieren.

"Die Einlasskontrollen werden voraussichtlich analog zu den vergangenen Jahren von zwei Seiten, nämlich Richtung P15 des Carmen-Würth-Forums und Ballenwasen, stattfinden", ergänzt C. Sylvia Weber. Denn der Veranstalter plant mit "10.000 Gästen, falls es die Regeln erlauben". Auch eine Bewirtung durch das Panorama-Catering sei vorgesehen: An vielen Cateringstationen auf dem Gelände werden Getränke, süße und herzhafte Snacks angeboten.

Wo es Karten gibt

Der Vorverkauf hat begonnen. Tickets zu 59 Euro gibt es bei den Geschäftsstellen unserer Zeitung sowie unter www.kultur.wuerth.com, in den Museumsshops in Gaisbach, unter www.eventim.de sowie unter Telefon 01806 570070. Einlass zum Konzert ist ab 17 Uhr, Beginn um 18 Uhr.


Tamara Ludwig

Tamara Ludwig

Autorin

Tamara Ludwig ist seit 2014 Redakteurin der Hohenloher Zeitung. Dabei hat sie vor allem die Ereignisse und Kommunen im Altkreis Künzelsau im Blick.

Kommentar hinzufügen