Würfel für neues Kreishaus sind gefallen

2020 passiert eine Menge am Kocher: Viele Baustellen in Künzelsau
Auf dem Gelände des bestehenden und stark sanierungsbedürftigen A-Gebäudes wird der neue, zweigeteilte Haupttrakt entstehen. Die Kosten dafür werden auf rund 40 Millionen Euro geschätzt, Baustart könnte Ende 2024/Anfang 2025 sein. Foto: Archiv/Reichert   Bild: Reichert

Hohenlohe  Jetzt steht fest: Das neue Kreishaus in Künzelsau wird in verschiedenen Abschnitten gebaut – sowohl auf der bestehenden Fläche entlang der Allee als auch auf dem benachbarten Areal des heutigen Schotterparkplatzes vor dem Kaufland. Der Kreistag hat am Montag einen entsprechenden Grundsatzbeschluss zum Neubau des Landratsamts gefasst. 


Nach jahrelangen Diskussionen und monatelangen Vorberatungen sind die Würfel am Montag gefallen: Das neue Kreishaus in Künzelsau wird in verschiedenen Abschnitten gebaut - sowohl auf der bestehenden Fläche entlang der Allee als auch auf dem benachbarten Areal neben dem Kaufland. Der Kreistag hat gestern am frühen Abend in Kupferzell einen