Ein Vatertag mit Abstand im Hohenlohekreis

Hohenlohe  Nach wochenlanger Quarantäne genießen die Menschen im Hohenlohekreis das schöne Wetter sowie Getränke und Speisen in den Biergärten.

Email

Im Biergarten von Schwarzmannseder"s Ochsengarten in Forchtenberg ist der Andrang um die Mittagszeit groß. Trotzdem wird an den Tischen der Abstand eingehalten.

Fotos: Thomas Zimmermann

Christi Himmelfahrt wird von den Christen 40 Tage nach Ostern gefeiert. Der Feiertag gedenkt der Auffahrt von Jesus Christus in den Himmel. Viele katholische Christen feiern den Tag mit Prozessionen.

Weniger christlich geht es in der Regel bei den "Umzügen" zu, zu denen viele Männer am Vatertag aufbrechen, der ebenfalls an Christi Himmelfahrt begangen wird. Mit Bier und Bollerwagen wird fröhlich losgezogen und kräftig gefeiert.

Pause auf dem Parkplatz statt im Biergarten

So ist es auch in diesem Jahr, wenngleich in Corona-Zeiten weniger Leute unterwegs sind und die Feiern ein Stück weit geruhsamer ausfallen. "Den Bollerwagen darf heute nur einer ziehen", sagt Philipp Heffner augenzwinkernd. Zusammen mit seiner Freundin und einem befreundeten Paar ist der 34-Jährige tatsächlich mit dem Gefährt von Ernsbach nach Forchtenberg gewandert. Dort wollten die vier es sich in Schwarzmannseder's Ochsengarten gemütlich machen. Doch da gegen 13 Uhr bereits alle Plätze besetzt sind, genießen die vier ein kühles Bier auf dem Parkplatz gegenüber. "Das ist herrlich bei diesem Wetter, anschließend machen wie uns wieder auf den Heimweg, das hat Tradition", betont Heffner.

Ein Vatertag mit Abstand

Bestens befüllt: Der Bollerwagen von Philipp Heffner.

"Bitte Abstand halten", begrüßt im Biergarten gegenüber eine Bedienung freundlich die Gäste, die reichlich gekommen sind und sich freuen, dass der Ochsengarten endlich wieder geöffnet hat. "Das ist nach neun Wochen wieder das erste Bier vom Fass", unterstreicht Rüdiger Herbst aus Weißbach und nimmt einen Schluck aus seinem Glas. "Heute sind wir alle vollkommen tiefenentspannt", freut sich auch Thomas Dietz aus Crispenhofen. "Wir sind natürlich nach Forchtenberg gelaufen, das war sehr schön", ergänzt seine Frau Cornelia. Zuvor hatten sich die Freunde zum Weißwurstfrühstück im "Petri Heil" in der Ortsmitte von Weißbach getroffen. "Das machen wir in jedem Jahr so", sagt Cornelia Dietz. "Wir trinken jetzt noch gemütlich ein Bier, dann geht es wieder zurück", verrät Rüdiger Herbst die weiteren Pläne.

Auf den Tiroler Seen herrscht wieder Leben

Ein Vatertag mit Abstand

Roswitha und Heiko Stöckle genießen den Ausflug auf die Künzelsauer Wertwiesen mit ihrem Sohn Thilo.

Auch an den Tiroler Seen beim Schleierhof herrscht Leben. Kinder tollen auf den Spielplätzen, rund ums Wasser haben die Menschen ihre Decken ausgebreitet und genießen die Sonne. Einige sind mit dem Schlauchboot oder mit Boards auf dem See unterwegs, auch zwei Schwimmer ziehen ihre Bahnen. Nur die Entenmutter, die am Rande des Wassers unterwegs ist, hält keinen Abstand zu ihren Küken. Kein Wunder, der Nachwuchs dürfte nur wenige Tage alt sein.

Ein Vatertag mit Abstand

Andrea und Werner Schmiech besuchen das Kloster Schöntal.

Mit dem Fahrrad sind Werner und Andrea Schmiech bereits am Morgen aufgebrochen um über Merchingen ins Kloster Schöntal zu fahren. Dort genießen sie zunächst ein Stück Kuchen und dann die barocke Pracht der Klosterkirche. "Wir kommen öfters hierher, es ist einfach schön", findet Andrea Schmiech. Das denken am Vatertag viele, denn Klosterhof und Klostercafé sind gut gefüllt.

Gut gefüllt ist auch der Biergarten auf den Wertwiesen in Künzelsau. Während dort viele ihr Bier genießen, turnt der zweijährige Thilo auf einem bunten Spielgerät herum. "Gottseidank können auch die Kinder wieder raus", freut sich sein Vater Heiko Stöckle, der mit seiner Frau Roswitha die Gelegenheit genutzt hat, wieder einmal einen Spielplatz zu besuchen. "Jetzt gehen wir auf jeden Fall noch ein Eis essen, bevor wir wieder heimfahren", versichert der Hohebacher an einem Vatertag, der von Abstand geprägt war.

 

Herrentag

Der Vater- oder Herrentag ist ein in verschiedenen Teilen der Welt begangenes Brauchtum zu Ehren der Väter. In Deutschland wird der Tag an Christi Himmelfahrt begangen, wobei statt religiöser Inhalte oft die feuchtfröhliche Vatertagspartie im Vordergrund steht. In Österreich wird der Vatertag am zweiten Sonntag im Juni gefeiert. In den meisten Teilen der Schweiz ist der Brauch dagegen unbekannt. 

 

Thomas Zimmermann

Thomas Zimmermann

Autor

Thomas Zimmermann ist seit Februar 2016 bei der Stimme. Zuvor war der ehemalige Fußballer als Radioreporter und Magazinmacher unterwegs. Für die HZ berichtet er überwiegend über Künzelsau und Umgebung.  

Kommentar hinzufügen