Bau des Kupferzeller Netzboosters soll frühestens 2023 beginnen

Bau des Netzboosters soll frühestens 2023 beginnen
Bevor es an den Bau gehen kann, ziehen mindestens noch zwei Jahre und wohl auch juristische Verfahren ins Land. Foto: Archiv/dpa   Bild: unbekannt

Kupferzell  Projektierer Transnet äußert sich zum Zeitplan des geplantes Baus einer Riesenbatterie in Kupferzell: Frühestens im Jahr 2023 sollen die Bagger anrücken. Unterdessen hat der von der Gemeinde beauftragte Rechtsanwalt Widerspruch gegen die von der Bundesnetzagentur verweigerte Akteneinsicht eingelegt.


Viele Fragen sind noch offen - die Zeit indes wird immer knapper: Bereits 2025 soll die in Kupferzell geplante Riesenbatterie ans Netz gehen, um als Pilotprojekt das Konzept "Netzbooster" als Element einer sicheren, ökologischen und bezahlbaren Stromversorgung der Zukunft zu erproben. Nun bestätigt Projektierer Transnet der Hohenloher Zeitung: Die Bauarbeiten für den Booster werden "frühestens 2023" beginnen können. Damit bewahrheitet sich, was Beobachter der Vorgänge um die