AOK meldet mehr Tote von November 2020 bis Januar 2021 im Hohenlohekreis

Coronavirus - Klinik
Ein Richtungspfeil zum "Covid-19" Bereich klebt vor einer Corona-Intensivstation an der Wand. Foto: dpa   Bild: Robert Michael (ZB)

Hohenlohe  Im Hohenlohekreis sind nach Daten der AOK von November bis Januar deutlich mehr Menschen gestorben als ein Jahr zuvor. Unklar ist, ob diese Entwicklung allein auf die Corona-Pandemie zurückzuführen ist.

Von unserer Redaktion

Im Hohenlohekreis sind nach Daten der AOK von November bis Januar deutlich mehr Menschen gestorben als ein Jahr zuvor. Während der zweiten Welle der Corona-Pandemie betrug der Anstieg der Todeszahlen im November 64,3, im Dezember 22,1 und im Januar 33,9 Prozent. Die Statistiken der Gesundheitskasse gelten als besonders aussagekräftig. Gut 57 Prozent der Bevölkerung im Landkreis sind bei ihr versichert.