Wilfried Häfele neuer Geschäftsführer des Evangelischen Bauernwerks

Waldenburg  Der 48-Jährige folgt auf Clemens Dirscherl und tritt seinen Dienst am 1. März an. Er stammt aus dem Ostalbkreis und arbeitete zuletzt als Leiter der Betriebsführung und Prokurist bei einem mittelständischen Projektentwickler in Hannover.

Von unserer Redaktion

Wilfried Häfele neuer Geschäftsführer des Evangelischen Bauernwerks

Wilfried Häfele

Foto: privat

Das Evangelische Bauernwerk in Württemberg hat einen neuen Geschäftsführer. Wilfried Häfele (48) tritt die Stelle am 1. März an. Er folgt auf Clemens Dirscherl, der diesen Posten seit 1991 innehatte. Das Arbeitsverhältnis war zum 31. Dezember 2017 in beiderseitigem Einvernehmen beendet worden (wir berichteten).

Wilfried Häfeles Stationen

Wilfried Häfele stammt aus dem Ostalbkreis, ist gelernter Landwirt und hat 1992 in Triesdorf die Technikerschule für Landbau absolviert. 2005 schloss er sein Studium an der Hochschule Bremen als Diplom-Volkswirt ab. Von 1993 bis 1994 arbeitete er schon einmal beim Bauernwerk: als Betriebshelfer.

Danach war er als Entwicklungshelfer in einem staatlichen Ausbildungszentrum für Landwirte und Schmiede im westafrikanischen Benin. Später stieg er in die Windenergiebranche ein. Ab 2006 baute er für ein deutsches Dienstleistungsunternehmen eine französische Tochtergesellschaft auf und war dort bis 2012 Technischer Direktor und leitender Geschäftsführer. Danach war er für einen mittelständischen Projektentwickler in Hannover tätig: bis zuletzt als Leiter der Betriebsführung und Prokurist.

Nachhaltiges Wirtschaften

Der Landwirtschaft ist er verbunden geblieben. Nachhaltiges Wirtschaften sei wichtig: "Allein ein verantwortungsvoller Umgang mit unseren Ressourcen heute ermöglicht ein gesundes und sozial gerechtes Leben morgen." Dafür stehe auch das Bauernwerk, so dessen Vorsitzender Bernd Kraft.

 


Kommentar hinzufügen