Pflegestützpunkt im Hohenlohekreis kann Beratungsangebot ausbauen

Pflegestützpunkt im Hohenlohekreis kann Beratungsangebot ausbauen

Hohenlohe  Eine zusätzliche Vollzeitstelle sichert drei Sprechzeiten in Öhringen. Die Beratung am Hauptsitz n Künzelsau wird intensiv fortgeführt. Seit 2011 gibt es den Pflegestützpunkt. Die Zahl der Kontakte ist seitdem stark gestiegen, die Fälle werden immer komplexer.

Von Ralf Reichert

Anfangs waren nicht alle von dieser Einrichtung überzeugt. Mittlerweile ist der Pflegestützpunkt aus dem Hohenlohekreis nicht mehr wegzudenken. Vor acht Jahren, als das Angebot startete, gab es 575 Kontakte. 2018 waren es 2496 - also mehr als viermal so viel. Und: "Die komplexen Fälle nehmen zu", sagt Maria Freihart, die den Stützpunkt mit Birgit Bährle betreut. "Das ist ein enges Stellenkorsett", zollt Landrat Dr. Matthias Neth dem Duo "großen Respekt" für die