Kfz-Zulassung ab 21. Juni nur noch in Künzelsau

Hohenlohe  Die Behörde in Öhringen schließt nächste Woche, am 19. Juni sind die Schalter letztmals geöffnet. Die Kfz-Zulassung im Hohenlohekreis läuft danach zentral im Landratsamt Künzelsau. Was Bürger, Firmen und Autohäuser jetzt wissen müssen.

Von Ralf Reichert
Kfz-Zulassung ab 21. Juni nur noch in Künzelsau

Die Kfz-Zulassungsstelle in der Hindenburgstraße ist am nächsten Mittwoch zum letzten Mal geöffnet. Auch Thomas Neumann, Verkäufer beim Öhringer Autohaus Koch, wird sich ab 21. Juni umstellen müssen.

Foto: Archiv/Reichert

Die Kfz-Zulassungsstelle in Öhringen ist bald Geschichte. Ab Freitag, 21. Juni, können Bürger, Firmen und Autohäuser ihre Fahrzeuge nur noch in Künzelsau neu zulassen, wieder zulassen, umschreiben oder abmelden.

Am Mittwoch, 19. Juni, sind die Schalter letztmals von 7.30 bis 12.30 Uhr geöffnet. Danach beginnt der Umzug ins Landratsamt Künzelsau. Hier wichtige Fragen und Antworten zum Thema. 

Wann ist die zentrale Kfz-Zulassungsstelle in Künzelsau geöffnet?

Montags bis mittwochs durchgängig von 7.30 bis 15.30 Uhr, donnerstags von 7.30 bis 12.30 Uhr und 14 bis 17.30 Uhr sowie freitags von 7.30 bis 12 Uhr. Annahmeschluss ist 30 Minuten vor Schalterschluss.


Wie läuft der Umzug ab?

Der Öhringer Betrieb wird nahtlos in Künzelsau integriert: mit den drei Vollzeit- und fünf Teilzeitkräften. Räumlich ist die Behörde für die Zusammenlegung gewappnet, sie wurde für 40.000 Euro umgebaut. Der Umzug ist deshalb schnell erledigt.


Wie viele Schalter gibt es?

Zehn. Davon sind zwei ganz neu: einer für Autohäuser, einer für Kunden, die ihren Termin online reserviert haben. Lange Wartezeiten sollen so vermieden werden.

Auch interessant: Warum es zur Zusammenlegung gekommen ist


Wo kann ich warten?

Im Foyer des Landratsamts. Die dortige Wartezone wurde schon Anfang 2018 eingerichtet. Seitdem gibt es auch eine elektronische Aufrufanlage. Der Betrieb läuft damit ruhiger.


Wo kann ich parken?

Es gibt fünf zusätzliche Parkplätze − mehr nicht: zwei vor dem Containergebäude sowie drei an der Allee zwischen Hauptgebäude A und B-Bau.


Wie ist der bisherige Zulauf?

Durchschnittlich 80 Kunden besuchen derzeit täglich die Zulassungsstellen in Künzelsau und Öhringen.


Was war bisher online möglich?

Abmeldungen sind seit 1. Januar 2015 in bestimmten Fällen möglich, Wiederanmeldungen seit 1. Oktober 2017. Allerdings wurden diese Online-Dienste kaum genutzt. Wunschkennzeichen können schon länger online reserviert werden.


Welche Online-Dienste sind ab 21. Juni neu in der Zulassungsstelle?

Termine können künftig online vereinbart und vor Ort an einem Extra-Schalter abgewickelt werden. Um die Prozesse weiter zu beschleunigen, können Antragsdaten zur Kfz-Zulassung jetzt vorab elektronisch an die Behörde übermittelt werden.


Wann sind auch Erst- und Wiederzulassungen online möglich?

Laut Bundesverkehrsministerium soll es im Herbst 2019 so weit sein. Dies gilt auch für Umschreibungen und Abmeldungen.


Ist die Kfz-Zulassungsstelle in Künzelsau bereits darauf vorbereitet?

Ja, technisch ist es schon möglich.


Was benötigen Fahrzeughalter für die Online-Zulassung?

Einen elektronischen Personalausweis samt Lesegerät oder eine entsprechende Smartphone-App.


Wo kann ich mich informieren?

Es gibt ein Kunden-Telefon, das unter 07940/18500 erreichbar ist.

 


Kommentar hinzufügen