Dem Wald droht ein Katastrophenjahr

Wald droht Katastrophenjahr

Hohenlohe  Der neue Forstamtsleiter des Hohenlohekreises schlägt Alarm. Die extreme Trockenheit setzt den Bäumen gewaltig zu, Borkenkäfer auf dem Vormarsch. Menschen sollten künftig im Wald vorsichtiger sein.

Von Thomas Zimmermann

Der neue Forstamtsleiter des Hohenlohekreises schlägt Alarm. "Der Waldzustand ist so prekär wie seit Jahrzehnten nicht", betont Roland Hartz, der das Amt am 1. Januar 2019 von Thomas Weik übernommen hat. Die Gründe für den schlechten Zustand der Hohenloher Wälder sind vielfältig. Größtes Problem ist die extreme Trockenheit, die im Sommer und im Herbst 2018 herrschte. Dadurch fielen bereits im vergangenen Jahr mehrere zehntausend Festmeter Schadholz an. Dramatische Folgeschäden Nun