Beratung zum Thema Abtreibung

Zuhören und aufklären
Im Hohenlohekreis gibt es fünf Stellen, die Frauen zum Thema Schwangerschaftsabbruch beraten. Drei dürfen einen Beratungsschein ausstellen. Neben dem persönlichen Gespräch können Ratsuchende auf Broschüren zurückgreifen. Foto: dpa   Bild: Jens Büttner

Künzelsau  Sozialpädagogin Anja Blume vom Gesundheitsamt berät Frauen zum Tabuthema Schwangerschaftsabbruch. Frauen, die sich beraten lassen, hätten sich meistens schon entschieden.

Von Sandra Andrés

Rund 9500 Schwangerschaftsabbrüche gab es 2017 in Baden-Württemberg, davon erfolgten 95 Prozent nach der Beratungsregelung. Anja Blume ist Sozialpädagogin im Gesundheitsamt in Künzelsau: eine von fünf Beratungsstellen im Hohenlohekreis. Nur drei dürfen den Beratungsschein ausstellen. Etwa 30 Frauen pro Jahr kommen zu ihr. Blume hört erst einmal zu. "Meistens erzählen sie ganz viel, weil die Frage sie bewegt." Aufgaben der Beratung Ihre Aufgabe ist es, die Frauen über die