39 neue Corona-Infektionen im Hohenlohekreis

Hohenlohe  Auch vier Schulen sind im Landkreis betroffen. Die Sieben-Tage-Inzidenz im Hohenlohekreis liegt am Samstag bei 155,3 pro 100.000 Einwohner.

Email

Am Samstag hat das Landesgesundheitsamt für den Hohenlohekreis 39 neue Corona-Infektionen gemeldet. Insgesamt wurden in den letzten sieben Tagen 175 Neuinfektionen mit Covid-19 im Hohenlohekreis verzeichnet. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt damit bei 155,3 (Vortag 140,3) pro 100.000 Einwohner. Die Zahl der Todesfälle, die seit Beginn der Corona-Pandemie im Hohenlohekreis zu beklagen ist, liegt unverändert bei 48.

Vier Schulen in Künzelsau und Öhringen betroffen

Wie die Pressestelle des Landratsamts mitteilt, sind durch die am Samstag gemeldeten Fälle auch vier Schulen betroffen: die Brüder-Grimm-Schule Künzelsau, die Grundschule Taläcker, die August-Weygang-Gemeinschaftsschule Öhringen und das Hohenlohe-Gymnasium Öhringen. In allen Klassen hat Sportunterricht stattgefunden, weshalb durch die Fallermittler im Gesundheitsamt eine große Anzahl an Kontaktpersonen der Kategorie 1 ermittelt und Quarantäne angeordnet werden musste.


Bettina Hachenberg

Bettina Hachenberg

Autorin

Bettina Hachenberg ist seit Februar 1988 Redakteurin bei der Hohenloher Zeitung in ihrer Heimatstadt Öhringen.

Kommentar hinzufügen