Warum Bauen mit dem vereinfachten Verfahren in Öhringen jetzt kompliziert geworden ist

Viele Baugebiete sollten in ÖHringen mit dem Paragrafen 13b realisiert werden. Das rächt sich.
Im Limespark ist stark verdichtet gebaut. Die Einwohnerzahl pro Hektar liegt dort bei über 100. Luftbild: Archiv/Rolf Mugele   Bild: Rolf Mugele

Öhringen  Viele Baugebiete in Öhringen sollten mit einem vereinfachten Verfahren nach dem Paragrafen 13b realisiert werden. Das rächt sich.


Eine Weile gab es keine Sitzung des Öhringer Gemeinderats ohne nicht wenigstens fünf Bebauungspläne im vereinfachten Verfahren nach Paragraf 13b. 30 solcher Verfahren, meist betrieben von privaten Grundstückseigentümern, um auf der eigenen Scholle in schöner Ortsrandlage zu bauen, landeten so auf den Schreibtischen des Bauamts und letztlich dann auch bei Landratsamt und Regionalverband. Gedacht für schnellen Wohnraum in Ballungsgebieten Nicht nur im Gemeinderat mehrte sich die Kritik an diesen