Messe Öhringen wird verschoben

Öhringen  Die Öhringer Messe im Park, die von 30. September bis 3. Oktober im Hofgarten stattfinden sollte, fällt aus. Das erfuhr unsere Redaktion aus zuverlässiger Quelle.

Email
Noch im März waren alle zuversichtlich, dass die Messe stattfinden würde: Mitarbeiter der Stadt Öhringen um OB Thilo Michler, Mitarbeiter von Schneider Bau um Doris Köhler und Veranstalter Marco Koenitz vor dem großen Plakat. Foto: Archiv/Yvonne Tscherwitschke

Über die genauen Gründe der Absage ist bislang nichts bekannt. Die Vermutung liegt jedoch nahe, dass die Corona-Pandemie den Ausschlag gab. Anscheinend soll die Veranstaltung jetzt im Mai 2022 nachgeholt werden. 

Eigentlich hätte die Messe Öhringen bereits im Mai dieses Jahres stattfinden sollen. Doch im Frühjahr setzten die Verantwortlichen noch alle Hoffnungen in den Herbst. Die Planungen hatte Marco Koenitz vom Messeunternehmen Koenitz (Koblenz) auf Pandemiezeiten abgestimmt.

Statt großer Messehallen rund um die Kultura sollte es kleinere Pagoden im Hofgarten und auf dem ehemaligen Landesgartenschau-Gelände geben. Normalerweise beteiligen sich um die 200 Aussteller bei der Öhringer Messe.

Weitere Informationen folgen.


Tamara Ludwig

Tamara Ludwig

Autorin

Tamara Ludwig ist seit 2014 Redakteurin der Hohenloher Zeitung. Dabei hat sie vor allem die Ereignisse und Kommunen im Altkreis Künzelsau im Blick.

Kommentar hinzufügen