Lucke sammelt Unterschriften in Öhringen

Hohenlohe  Der AfD-Gründer ist aktuell in Öhringen unterwegs, um Unterschriften zu sammeln, damit er mit seiner neuen Partei Alfa bei der Landtagswahl antreten darf.

Email

Ex-AfD-Chef Bernd Lucke (53) ist in Öhringen kein Gesicht mit Wiedererkennungswert. Die meisten Menschen am Öhringer Bahnhof wissen nicht, wer er ist. Lucke wirbt für seine neue Partei Alfa. Damit Alfa am 16. März auf den Stimmzetteln stehen darf, ist er mit Dr. Jan Rittaler, dem Kandidaten für den Wahllkreis Neckarsulm und mit Andreas Hoffer (36), Alfa-Kandidat für Heilbronn, in Öhringen unterwegs, um Unterschriften zu sammeln.

Nur wenn es den Männern und ihren Unterstützern gelingt, bis 14. Januar 150 Unterschriften pro Wahlkreis zu sammeln, werden sie bei der Landtagswahl vertreten sein. Für den Kreis Schwäbisch Hall kandidiert Julian Brosch (30) aus Untergruppenbach, für den Hohenlohekreis Mathias Heinzmann (41) aus Leingarten. Heute sind die Politiker in Öhringen unterwegs, morgen wollen sie in Schwäbisch Hall werben. Im Spannungsfeld von CSU und FDP sieht Rittaler Alfa aufgestellt. „Und auch der CDU“, ergänzt Lucke. „Schließlich war ich dort 32 Jahre lang Mitglied“ - in der Zeit vor der AfD. von/jur


Kommentar hinzufügen