Gut betreut im Alter

Öhringen - Nach dem Motto "Wir handeln und sorgen vor", so Geschäftsführerin Sevim Sulejmanov, hat die Awo Pflege und Betreuung gGmBH in Öhringen ein neues Angebot geschaffen. Nach rund 16 Monaten Bauzeit wurde am Freitag das "Haus am Hofgarten" eingeweiht.

Von unserer Redakteurin Bettina Henke

Öhringen - Viele Menschen wünschen sich, wenn sie ans Alter denken, möglichst lange zu Hause in der vertrauten Umgebung leben zu können. Damit dieser Wunsch erfüllt werden kann und zugleich Angehörige entlastet werden, kommt mobilen sozialen Diensten und der Tagespflege immer größere Bedeutung zu.

Nach dem Motto "Wir handeln und sorgen vor", so Geschäftsführerin Sevim Sulejmanov, hat die Awo Pflege und Betreuung gGmBH in Öhringen ein neues Angebot geschaffen. Nach rund 16 Monaten Bauzeit wurde am Freitag das "Haus am Hofgarten" eingeweiht. In dem schmucken, lichtdurchfluteten Neubau an der Ledergasse 28 werden im zweiten und dritten Obergeschoss bis zu zwölf pflegebedürftige Tagesgäste von Montag bis Freitag qualifiziert und liebevoll in der Gemeinschaft betreut. Weiter wird im im ersten Stock des Hauses in einer rund 120 Quadratmeter großen Wohnung eine Wohngemeinschaft für drei Demenzkranke angeboten. Sie sollen hier - unterstützt durch Angehörige und Betreuer - ihr Leben möglichst selbstbestimmt in einem sicheren Umfeld fortführen und sich geborgen fühlen.

Wissend, welche Bedeutung der Tagespflege und der Betreuung betagter, pflegebedürftiger Menschen jetzt schon und in Zeiten des demografischen Wandels künftig noch mehr zukommen wird, ist Sozialministerin Katrin Altpeter (SPD) - selbst gelernte Altenpflegerin - zur Einweihung gekommen. "Es ist wichtig, dass es uns gelingt, die ambulanten Strukturen auszubauen." Das Land Baden-Württemberg hat den Bau, der eine knappe Million Euro gekostet hat, mit 183 000 Euro bezuschusst. Von der Stiftung Deutsches Hilfswerk der ARD-Fernsehlotterie "Ein Platz an der Sonne" sind 284 000 Euro geflossen.

Gut betreut im Alter

Mit zarten Harfenklängen umrahmte Nina Piorr den Festakt zur Einweihung. Die Gäste hatten sich im Obergeschoss neben der Sonnenterrasse versammelt.

Gut betreut im Alter

Einen Blumenstrauß überreichte Architekt Klaus Bernhardt an Sevim Sulejmanov (links). Ministerin Katrin Altpeter freute sich mit der Awo-Geschäftsführerin.


Kommentar hinzufügen