Fünf Tipps für die Literaturtage, die im Herbst in Öhringen anstehen

Öhringen  Am 24. Oktober beginnen die 36. Baden-Württembergischen Literaturtage in Öhringen. Bis zum 9. November erleben Interessierte 30 Veranstaltungen. Auch bekannte Namen kommen nach Hohenlohe.

 

Erst schienen sie noch ganz weit weg, die 36. Baden-Württembergischen Literaturtage. Ein langer Sommer lag zwischen der ersten Vorstellung des Programms und dem Beginn im Oktober. Eine lange Zeit, die sich die Menschen mit Pia Ziefle und ihrem Buch "Länger als sonst ist nicht für immer" und den damit einhergehenden Literaturzirkeln vertrieben haben.

Liegt es daran, dass das Buch so spannend ist oder daran, dass die Zeit wie bei "Momo" sehr flüchtig ist? Fakt bleibt: Es ist Herbst. Und so schnell die Kälte Einzug gehalten hat, so schnell sind die Literaturtage in greifbare Nähe gerückt.

Öhringen wird zur Literaturhauptstadt

Info

Das gesamte Programm und die Möglichkeit zu Reservierungen finden sich online unter literaturtage-oehringen.de oder auf Facebook.

Und so darf man sich schon jetzt den 24. Oktober vormerken. Dann findet die Eröffnungsveranstaltung in der Aula der Kaufmännischen Schule in Öhringen statt. Es wird gefeiert, dass Öhringen für mehr als zwei Wochen die Literaturhauptstadt des Landes ist.

"Wenn Lesen alle Grenzen sprengt", ist der Abend überschrieben, den Uwe Ralf Heer, Chefredakteur der Heilbronner Stimme/Hohenloher Zeitung, moderiert.

Zu den Gästen zählen Günter Schneidewind, aber auch eine junge Bloggerin und die Gewinner des Schreibwettbewerbs, die an diesem Abend bekannt gegeben werden. Die Heilbronner Stimme/Hohenloher Zeitung und die Stadt Öhringen haben die besten Kurzgeschichten zum Motto der Literaturtage "Über Grenzen" gesucht. Einsendeschluss ist 10. Oktober.

OB freut sich auf die landesweite Veranstaltung in seiner Stadt

Was macht die Spannung der Literaturtage aus? Oberbürgermeister Thilo Michler freut sich, dass mit den 36. Baden-Württembergischen Literaturtagen erneut eine landesweite Veranstaltung in der Stadt ausgerichtet wird. "So schafft Öhringen es nach der Landesgartenschau 2016 einmal mehr, weit über die Stadtgrenzen hinaus ins Gespräch zu kommen und Gäste aus nah und fern in die Region zu locken", sagt Michler.

Hochkarätige Veranstaltungen verspricht er den Gästen. Und worauf freut sich der Stadtchef selbst am meisten? "Darauf, bei der Lesung von Pia Ziefle Antworten auf meine offengebliebenen Fragen zu ihrem Roman zu bekommen", sagt Michler.

Mit den mehr als 30 Veranstaltungen haben die Organisatoren um Ingrid Sterzer für jeden Geschmack etwas dabei. Es kommen potentielle Buchpreisträger, es kommen gefeierte Autoren wie Rainer Moritz oder Heribert Prantl. Es gibt dazu Musik, Theater, Ausstellungen.

 

 

 

Yvonne Tschwerwitschke

Yvonne Tscherwitschke

Autorin

Yvonne Tscherwitschke ist seit 1994 bei der Heilbronner Stimme. Als gebürtige Hohenloherin weiß sie, welche Geschichten die Hohenloher interessieren.

Kommentar hinzufügen