Erneut Blaualgen im Neumühlsee

Waldenburg  Der Neumühlsee weist zum wiederholten Mal in diesem Sommer eine hohe Belastung mit Blaualgen (Cyanobakterien) auf. Aus gesundheitlichen Gründen wird daher vom Baden im See abgeraten.

Von unserer Redaktion

Blaualgen
Blaualgen wie diese in der Ostsee sorgen für Beschwerden bei Mensch und Tier. Foto: dpa

Dies teilte die Stadt Waldenburg am Mittwoch mit. Kleinkinder und Kinder im Grundschulalter sind besonders gefährdet. Problematisch sind insbesondere Bereiche mit starker Algenbildung, das Schlucken von Wasser und längerer Wasserkontakt mit der Haut. Empfindlich würden auch Hunde reagieren.

Bei Beschwerden wie Haut- und Schleimhautreizungen, Übelkeit und allergischen Hautreaktionen sollte man einen Arzt aufsuchen und das Gesundheitsamt unter Telefon 07940 18-580 oder gesuamt@hohenlohekreis.de informieren.

Das Vorkommen und die Ausbreitung von Blaualgen kann sich wetterabhängig schnell ändern. Das Gesundheitsamt überwacht das Gewässer deswegen kurzfristig und führt entsprechende Laboruntersuchungen durch.


Kommentar hinzufügen