Klima-Stück von Pendel-Marionetten wird in Dokumentation verfilmt

Klima-Stück von Pendel-Marionetten wird in Dokumentation verfilmt
Bild: privat

Ingelfingen  Der Trailer des Films soll bei UN-Klimakonferenz in Glasgow laufen. Wie es dazu kam und was sich die Marionetten-Künstler aus Hermuthausen davon erhoffen, haben sie unserer Redaktion erzählt.

Von Tamara Ludwig

Von Hermuthausen über Hohebuch nach Glasgow und von dort in die ganze Welt: Diesen ungewöhnlichen Weg könnte das Stück "Ein paar Grad plus - die Klimakonferenz" schon bald nehmen. Es stammt aus der Feder von Marlene Gmelin und Detlef Schmelz von Pendel-Marionetten und soll nun Teil einer Dokumentation werden. Läuft alles nach Plan, wird der Trailer des Films Anfang November bei der UN-Klimakonferenz in Glasgow im deutschen Pavillon gezeigt. Wie kam es dazu? Über eine Freundin sei die