Entscheidung über Künzelsauer Krankenhaus vertagt

Hohenlohe  Der Hohenloher Kreistag entscheidet diesen Donnerstag doch nicht über die Zukunft des Künzelsauer Krankenhauses. Die Entscheidung steht nun eine Woche später auf dem Plan - am Freitag, 9. Juni. Einige Kreisräte hatten um mehr Vorbereitungszeit gebeten.

Von Barbara Griesinger

Wie es mit dem Künzelsauer Krankenhaus weitergeht, entscheidet der Kreistag erst in der kommenden Woche. Foto: Dennis Mugler

Der Hohenloher Kreistag entscheidet an diesem Donnerstag nicht über die Annahme der Fördermittel aus dem Krankenhausstrukturfonds - und damit auch nicht über die Zukunft des Künzelsauer Krankenhauses. Beide Tagesordnungspunkte seien auf Bitten mehrerer Kreisräte von der Tagesordnung genommen worden.

Mehrere Kreisräte hätten um mehr Zeit gebeten, um sich mit diesen beiden Tagesordnungspunkten auseinanderzusetzen. Die Sitzungsunterlagen seien laut diesen erst spät zugesandt worden, erklärt der Erste Landesbeamte im Hohenlohekreis, Gotthardt Wirth. Die richtungsweisenden Entscheidungen trifft der Kreistag nun eine Woche später am Freitag, 9.Juni.

Stattdessen geht es an diesem Freitag um ein Markterkundungsverfahren

Bei der Sitzung am Donnerstag, 1. Juni, in Waldenburg geht es nun ausschließlich um konzeptionelle Überlegungen für den Klinikstandort Künzelsau und das Markterkundungsverfahren, mit dem der Hohenlohekreis die Suche nach einem künftigen Mehrheitsgesellschafter fürs Hohenloher Krankenhaus eröffnet.

 

Möglicher Gesellschafter Ameos

Das Schweizer Unternehmen stellte am Mittwoch klar, dass es eine Lösung mit zwei Krankenhäusern bevorzugt. Genaue Planungen gibt es aber noch nicht.

 

 


Kommentar hinzufügen