Duo Itihekenu bereitet mit Gesang und Harfe mystisch schönen Musikabend

Duo Itihekenu bereitet mit Gesang und Harfe mystisch schönen Musikabend

Künzelsau  Harfenistin Simone Geyer und Sopranistin Nicolle Casse betören ihr Publikum in Künzelsau

Von Sonja Reichert

Noch schweigt sie, aber glänzend sonnt sie sich im Scheinwerferlicht vor dem schwarzen Samt der Bühnenrückwand: die mannshohe, vierzig Kilo schwere Konzertharfe.Ein eindrucksvolles Instrument ist ist sie mit ihren vielen Saiten, dem geschwungenen Hals und dem mächtigem Korpus, eines der ältesten Instrumente der Welt. Auch der Name des Duos geht auf das Altertum zurück: Hekenu hieß die erste bekannte Harfenistin im Ägypten der Pharaonen. Sie begleitete einen Star jener Zeit: die Sängerin Iti.